Nachrichten
Training
Personen
Kontakt
Über Judo
Judo Werte
Bildergalerie
Downloads
Links
Impressum
Jugend-Bezirksliga Süd 2017






Zufälliger Sponsor:


Odenwald Küchen





Was ist Judo?

"Judo ist der Weg der vollkommenen Anwendung von Körper und Geist. Das Streben danach ist die Ausbildung von Körper und Geist durch das Üben von Angriffs- und Verteidigungsformen. So wird die Persönlichkeit geformt als Beitrag zum gesellschaftlichen Leben. Das ist das letzte Ziel des Judo."

Jigoro Kano




Jigoro Kano

Judo ist eine japanische Kampfsportart, die durch Professor Jigoro Kano (1860-1938) um 1880 aus dem japanischen Jiu-Jitsu entwickelt wurde. Kano entfernte alle gefährlichen Techniken wie Stöße, Schläge, Tritte und viele Hebeltechniken aus dem ursprünglichen Jiu-Jitsu. Er wählte den Namen Judo (wörtlich: "Der sanfte Weg"), da das System zum großen Teil auf dem Prinzip des Nachgebens basiert: Die Kraft des Partners wird geschickt ausgenutzt; man versucht den Partner aus dem Gleichgewicht zu bringen. Der Zug des Partners wird mit Druck, sein Druck wird mit Zug beantwortet. Daran kann man deutlich das Prinzip des Judo erkennen: "Siegen durch Nachgeben"

 

Judo ist ein sehr vielseitiger Sport, der jedem etwas bieten kann. Sowohl dem ehrgeizigen Wettkämpfer also auch dem Freizeitsportler, der sich einfach nur fit halten und nette Leute kennen lernen möchte.


Die körperlichen Voraussetzungen, die man zum Judo mitbringen muß sind gering, denn Kondition und Kraft werden während des Trainings schnell erworben. Auch der erzieherische Aspekt ist, gerade für Kinder, sehr hoch: Über das körperliche Training hinaus werden Werte wie Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, Höflichkeit, Respekt, Kameradschaft und Selbstdisziplin vermittelt.

 

Weiterhin ist Judo ein Sport, der in jedem Alter gelernt und praktiziert werden kann, und ist somit nach Ansicht vieler Pädagogen ein hervorragendes Mittel den Stress des Alltags abzubauen.



"Ju" - sanft, nachgebend, geschmeidig

Judo beinhaltet sowohl den Stand- wie auch den Bodenkampf. Neben den vielfältigen Würfen werden Haltetechniken am Boden und zahlreiche Hebel- sowie Würgetechniken gelehrt und eingesetzt. Bevor man mit der Ausbildung der Wurftechniken beginnt, wird jedoch zuerst die richtige Falltechnik gelehrt, die das Fundament eines jeden Judoka bildet.

 

Die traditionelle Judobekleidung (Judogi) besteht aus einer Jacke (Kimono), der Hose (Zubon) und einem ca. 4cm breiten Gürtel (Obi), an dessen Farbe der Schüler- bzw. Meistergrad des Judoka zu erkennen ist.



"Do" - Weg, Prinzip, Grundsatz

weiterführende Informationen:

Judo
Jigoro Kano
Jigoro Kano (englisch)






MYBACKNUMBER.com